Dieses Online-Selbsthilfe-Programm hilft Ihnen, den seelisch belastenden Pflegealltag besser zu bewältigen und sich vor Überlastung zu schützen.

Online-Programm starten

Wollen Sie das Online-Programm auf Ihre persönliche Situation zuschneiden?

Beantworten Sie dazu ein paar Fragen. Dann werden Ihnen nur die Themen angezeigt, die für Sie persönlich relevant sind.

Der Familiencoach Pflege bietet Hilfe zur Selbsthilfe – kostenlos für alle Interessierte.

Einen Angehörigen zu pflegen kann sehr anstrengend sein – auch für die Seele. Das Online-Selbsthilfe-Programm möchte Ihnen daher dabei helfen, die Gesundheit Ihrer Psyche zu stärken und 
sich vor Überlastung zu schützen. 

Anhand von Tipps, interaktiven Übungen, Videos und Audios lernen Sie, wie Sie mit den seelischen Herausforderungen umgehen können, die für die meisten Pflegenden beschwerlich sind.

Das Online-Programm beinhaltet keine persönliche Beratung.

Das sagen die Experten:

Prof. Dr. Gabriele Wilz

Was pflegende Angehörige leisten, verdient höchste Anerkennung! Bei den täglichen Herausforderungen wollen wir Ihnen Unterstützung bieten, insbesondere wenn belastende Gefühle und Gedanken wie Wut, Angst, Erschöpfung oder Niedergeschlagenheit auftreten. Zudem erhalten Sie Anregungen zur Selbstfürsorge und Ideen für Entlastung und ein gutes Miteinander.

Frau Prof. Dr. Gabriele Wilz leitet die Abteilung klinisch-psychologische Intervention sowie die Forschungs- und Lehrambulanz an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und ist Psychologische Psychotherapeutin.

Prof. Dr. Susanne Zank

Der Coach für pflegende Angehörige basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Belastung in der häuslichen Pflege und nachweislich wirksamen Entlastungsmöglichkeiten. Er erlaubt es den Pflegenden, gezielt Informationen zu ihren individuellen Problemen zu finden.

Frau Prof. Dr. Susanne Zank leitet den Lehrstuhl für Rehabilitationswissenschaftliche Gerontologie an der Universität zu Köln und ist Psychologische Psychotherapeutin.

Dr. Klaus Pfeiffer

Der Familiencoach Pflege gibt Ihnen zahlreiche praktische Anregungen und fundierte Übungen an die Hand. Er hilft Ihnen, Ihre eigene Situation aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und möchte Sie ermutigen, Neues auszuprobieren.

Herr Dr. Klaus Pfeiffer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Geriatrische Rehabilitation am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart sowie Lehrbeauftragter am Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Psychotherapie der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Empfehlen Sie den Familiencoach Pflege weiter

Sie möchten die Informationen zum Familiencoach Pflege weitergeben?

Flyer als PDF herunterladen